theopenunderground udog ulinuz nurse war kapital sekten
     
theopenunderground.net   toug.de   toetet-die-gruenen.de
attac.toug.de   dada.toug.de   anarcho.toug.de   chiapas.toug.de  
theopenunderground.de suche

 

chiapas, mexico nachrichten chiapas info's, texte, reden, radio,... auszüge aus der chiapas98 & chiapas95 mailinglist

 





zapatista rebels woo inter milan

 



@ @ zapatista @ chiapas @ ezln @ @

Aufgrund dieser Tatsachen bittet das Menschrechtszentrum Fray Bartolomé de las Casas
um den Versand von Eilaktionen in den folgendes gefordert wird:


- Eine ernsthafte und unabhängige Untersuchung der Tatbestände und eine Bestrafung jener,
die für die Angriffe auf Gustavo Jiménez Pérez und Luis Gabriel Ramírez Cuevas verantwortlich sind.

- Schutzmaßnahmen für Gustavo Jiménez Pérez und Luis Gabriel Ramírez Cuevas

   eilaktion - mordversuch an einem menschenrechtsverteidiger in chiapas


   brief der ezln an das indigene volk pima

   ende der zapata-front - chiapas: die ezln hat ihre politische schwesterorganisation fzln aufgelöst – um sie gleich wieder neu zu gründen. politisch klarere strukturen sollen geschaffen werden

   mexiko: zapatisten trennen sich von politischem arm frühere befreiungsarmee will bei präsidentschaftswahl antreten - wiedervereinigung der linken angestrebt - san cristobal de las casas - die zapatistischen rebellen in mexiko trennen sich von ihrem politischen arm. ab freitag werde die schwesterorganisation zapatistische nationale befreiungsfront (fzln) "aufhören zu existieren", erklärte der anführer des zapatistischen befreiungsheers (ezln), subkommandante marcos, am mittwoch. die rebellenorganisation verstehe sich von nun an als "bürgerliche, friedfertige, anikapitalistische und linke politische organisation". künftig trete sie für "eine neue art" politik ein.

   massive drohungen und sabotage gegen zapatistas - paramilitärs wollen mit 3.000 personen autonomen landkreis zerschlagen / chiapanekische polizei verhindert auslieferung von hilfsgütern an hurrikangeschädigte ezln-unterstützerinnen

   »die wollen nichts sehen« - wie man skinschlägern entkommt und bei der polizei landet. erlebnisse der mexikanischen ska-band panteón rococo auf einer autobahn-raststätte bei neuruppin



@ @ @ @ @ @

   us-südgrenze dicht - 7,5 milliarden dollar für den weiteren ausbau der befestigungsanlagen zu mexiko. bush will »illegaler einwanderung ein ende setzen«

   »wir haben die waffen nur vorübergehend niedergelegt« - in mexiko organisieren sich gemeinden, um für den zugang zu trinkwasser zu kämpfen. frauen an vorderster front. ein gespräch mit kommandantin norma gonzález

   realzapatistischer kollektivismus - in "das aroma der rebellion" analysiert philipp gerber die alternative kaffee-ökonomie im rahmen des indigenen aufstands in chiapas, mexiko

   tierra y libertad - drama en cuatro actos



@ @ @ @ @ @

   ein schritt nach vorn - die wende der ezln - im juni veröffentlichte die zapatistische nationale befreiungsarmee (ezln) im mexikanischen bundesstaat chiapas ihre »sechste erklärung aus dem lakandonischen urwald«.

   zapatisten legen aktionsplan vor - ezln will den mexikanischen wahlkampf auf den kopf stellen - am vergangenen wochenende fand im südmexikanischen chiapas die erste vollversammlung aller organisationen und gruppen der mexikanischen linken statt, die an der neuen politischen initiative der zapatistischen guerilla ezln teilnehmen wollen. die über 2000 anwesenden stimmten für einen aktionsplan, der vorsieht, mexiko in den kommenden zwei jahren stück für stück politisch in brand zu setzen.

   zapatisten starten historisches experiment - ezln baut außerparlamentarisches linksbündnis auf. rund 800 soziale organisationen aus ganz mexiko beteiligen sich bisher. delegationsreisen angekündigt. absage an alle parteien

   ezln: dialog statt gefecht - subcomandante marcos kuendigt eine neue politische initiative an. mexikanische regierung signalisiert entgegenkommen – und mobilisiert die armee im bundesstaat chiapas

   die zapatisten starten ihre neue politische offensive - nicht etwa verhandlungen mit der mexikanischen regierung stehen auf dem programm, sondern eine absage an alle politischen parteien

   waffen schweigen, ezln spricht - mexikanische guerillaorganisation startet neue politische initiative - mehrere jahre hatte sie geschwiegen, nun drängt die zapatistische armee zur nationalen befreiung (ezln) wieder massiv in die öffentlichkeit. bereits am montag vergangener woche sorgte die mexikanische guerillaorganisation für aufsehen, als sie einen "roten alarm" ausrief und die truppen mobilisierte ("alarmstufe rot" in chiapas). mitte dieser woche nun kündigte der charismatische ezln-sprecher subcomandante marcos eine "neue politische initiative nationalen und internationalen charakters" an.

   signale aus dem urwald - mexiko: ezln-vorschlag für außerparlamentarisches linksbündnis findet breiten anklang. interkontinentales treffen gegen neoliberalismus vorgeschlagen

   herrschaftsfreier dialog in chiapas - die zapatistinnen laden indigene organisationen zu einem konstruktiven dialog



@ @ @ @ @ @

   frauenorganisationen kritisieren zapatisten - mexiko: nach ausweisung von projektmitarbeiterinnen aus ezln-gebiet: führung der guerillaorganisation entschuldigte sich öffentlich. subcomandante marcos verspricht kooperation

   irrtum der politisch- militärischen mandos

   die revolution der schneckenmuschel - die journalistin anne huffschmid analysiert den erfolg der "diskursguerilla" der zapatistas

   chiapas vernetzt - erstes europäisches treffen der ezln-solidarität in barcelona. kämpfe gegen neoliberalismus sollen auch in europa verstärkt werden

   ein pinguin im lakandonischen urwald teil I

   ein pinguin im lakandonischen urwald teil II

   globalisierung und wasserkriege in mexiko

   "ihr kriegt es nicht: das wasser gehört allen!" - eine übersicht und materialsammlung zu hintergründen und verlauf der amerikaweiten auseinandersetzungen ums wasser: und wie sich die taktiken der ehrenwerten gesellschaften aus deutschland, den usa und frankreich geändert haben, nachdem sie in zahlreichen großstädten gehen mußten, ohne ihr ding gedreht zu haben, weil ständig anwachsende soziale bewegungen sie daran gehindert haben. "das wasser gehört allen", eine dokumentation vom 20.september 2005.

   eine konservativ-liberale front gegen lopez obrador, die rolle der gewerkschaften und die frage der selbstorganisation



@ @ @ @ @ @

   zapatisten sehen rot - mexiko: ezln-guerilla geht in den untergrund. militärische mobilmachung verkündet. subcomandante marcos übt scharfe kritik an allen parteien

   chiapas: zapatistas beenden "roten alarm"
( artikel mit umfangreicher linkliste)


   für neue verfassung - mexiko: ezln beendet »roten alarm«. plan für neue verfassung vorgestellt. landesweite treffen bereits im august. gewalt von paramilitärs in chiapas

   die andere kampagne - die ezln lädt soziale organisationen und linke gruppen zu beratungen ein.

   roter alarm

   "alarmstufe rot" in chiapas - zapatistas gehen in den untergrund und scheinen sich auf kämpfe vorzubereiten

   zusammenfassung der vorfälle vor dem roten alarm

   neue militante gruppierung



@ @ politik @ regierung @ @ @

   nach dem sturm

   vicente fox – einer gegen alle - mexikos präsident gegen eigenständige südamerikanische politik. harsche kritik an argentinien und venezuela

   venezuela/mexiko: fehlschuss für fox - am vergangenen wochenende demonstrierten ein weiteres mal zehntausende menschen in der venezolanischen hauptstadt caracas ihre unterstützung für die politik der linken regierung. sie folgten dem aufruf, den präsidenten chávez im streit mit seinem mexikanischen amtskollegen vicente fox den rücken zu stärken. dieser war nach dem amerikagipfel im argentinischen mar del plata an unterschiedlichen auffassungen über die lateinamerikanische integration entstanden. während fox für das neoliberale modell der us-regierung (alca/ftaa) eintritt, treibt der venezolanische präsident eine andere, soziale integration im rahmen der bolivarianischen alternative alba voran.

kein dialog mit der regierung
die zapatistas im mexikanischen chiapas wollen mit parteipolitik
nichts mehr zu tun haben und planen mit anderen linken eine
landesweite kampagne von unten

   la garrucha - das angebot kam in einem verschlossenen umschlag, handgeschrieben: der chiapas-friedensbeauftragte der mexikanischen regierung, luis h. álvarez, hat am vergangenen samstag dem sprachrohr des zapatistischen befreiungsheeres, subcomandante marcos, ein geheimtreffen angeboten. marcos lehnte den vorschlag ebenso ab wie jegliche zusammenarbeit mit politischen parteien. am sonntag erklärte álvarez, er habe mit dem rebellenchef über die situation in den zapatistischen gemeinden und die politische initiative der ezln sprechen wollen.
nicht nur die parteien in doitschland sind verseucht!!!

   mexiko: dramaturgie des monsters - hier werden zwei artikel aus mexikanischen tageszeitungen übersetzt wiedergegeben, welche die strategie des staates beim weißwaschen der verbrechen andeuten.

   mit geduld am ende - zapatistische guerilla will basis über fortgang der politischen arbeit befragen. angriffe von armee und paramilitärs befürchtet

   angriffspläne in chiapas - studie: paramilitärs wollen zapatistische gemeinden attackieren. auch regierungsnahe bauernorganisation versucht, ländereien zu besetzen

   »paramilitärs sind einflußreicher geworden« - während zapatisten auf politische mittel setzen, unterstützt die mexikanische regierung contras und schürt soziale konflikte in chiapas. ein gespräch mit carlos montemayor

   hohe militärs eng verstrickt mit paramilitärischen gruppen in chiapas

   militarisierung in chiapas - droht einer neuer "anti-drogen-krieg" in lateinamerika?

   neuer »antidrogenkrieg«? - mexikos regierung diskreditiert die ezln, um die militarisierung in chiapas forcieren zu können

   banken als mittel der aufstandsbekämpfung? - in mexiko wird pro-zapatistischen organisationen der geldhahn abgedreht



@ @ @ @ @ @ @

   die aufhebung der aufhebung - das amtsmissbrauchsverfahren gegen den bürgermeister von mexiko-stadt, andres manuel lópez obrador, wird eingestellt

   auf langem marsch - mexikos populärster politiker tritt als bürgermeister zurück und als präsidentschaftskandidat an

   der irrtum des präsidenten fox - das aufstandskapitel in chiapas ist noch nicht erledigt

   mexikanischer ex-präsident geht straffrei aus - richterin lehnt antrag auf haftbefehl wegen völkermords im jahr 1971 ab

   »dr. zedillo« unter anklage - mexikanisches menschenrechtszentrum erhebt vorwürfe gegen ex-präsidenten. yale-universität unter druck

   us-antiterrorismus nimmt zapatisten ins visier

   ex-präsident mexikos und kandidat als künftiger weltbankchef wegen "verbrechen gegen die menschheit" angezeigt.



@ freihandel @ cafta @ @ gewerkschaft @ sozialwesen @

   streit um freihandel - mexiko und venezuela nach dem scheitern des von der us-regierung befürworteten freihandelsabkommens im offenen konflikt - venezuela und mexiko haben ihre jeweiligen botschafter zurückbeordert und ihre diplomatischen beziehungen auf ein minimum reduziert. seit dem ende des gipfeltreffens der organisation amerikanischer staaten (oas) in mar del plata anfang november, auf dem das von den usa befürwortete gesamtamerikanische freihandelsabkommen alca einen herben rückschlag erlitt, macht sich mexiko in lateinamerika feinde.

   wettlauf der besessenen - lateinamerika - auf der suche nach einer strategie gegen das freihandelsdiktat der bush-regierung

   aufruhr wegen cafta - andauernde proteste gegen von den usa gewünschtes freihandelsabkommen in costa rica. privatisierung öffentlicher betriebe stößt auf widerstand

   harte bandagen im cafta-streit - in costa rica gerät die auseinandersetzung um das freihandelsabkommen zur bewährungsprobe für die demokratie



@ @ @ @ @ @

sozialversicherung: streik verloren, bevor er begann...

freude über das "überraschend zustanden gekommene" abkommen zwischen der
geschäftsleitung des mexikanischen institutes für soziale sicherheit und
der gewerkschaft sntss äußerte nicht nur präsident fox sondern auch der
in allen umfragen führende linksliberale kandidat lopez obrador. von den
370.000 beschäftigten des institutes war solches nicht zu vernehmen:
statt nach 27 dienstjahren gibt es jetzt auch hier eine altersgrenze von
60 bzw 65 für die rente - die zudem niedriger sein wird. nach zedillos
privatisierung der finanzierung des systems 1997 war fox dran mit der
grossen "rentenreform". in der konfrontation opferte fox den
institutspräsidenten levy - aber dafür stimmten über 600 der rund 900
delegierten einer eilig einberufenen gewerkschaftskonferenz für das
abkommen. der druck gegen die gewerkschaft war einerseits gross: einmal
weil ohnehin jeder streik einer gewerkschaft der alternativen zentralen
zur staatsgewerkschaft ctm dem druck der medienwirtschaft begegnen muss
(die sntss ist die grösste gewerkschaft in der föderation unt)- so
veröffentlichte beispielsweise die croc (eine der ctm gewerkschaften)
"über alle mexikanischen sender" ein statement in dem betont wurde, dass
der erste tote patient das ende der sntss bedeuten würde. zum anderen,
weil allen seiten klar war, dass dies eine prinzipielle
auseinandersetzung ist, die auf andere branchen "durchschlagen" wird.
und drittens, weil die gewerkschaft sich in der öffentlichkeit
einigermassen isolierte, indem sie gegen den präsidenten levy
antisemitische ausfälle zuließ. auf der anderen seite hatte die sntss
wichtige gewerkschaften an ihrer seite, die bereits dabei waren
solidaritätsstreiks zu organisieren: die telephongewerkschaft strm aus
dem eigenen unt-verband ebenso wie die einflussreiche
elektrikergewerkschaft sme, die der fsm-föderation angehört. vertreter
beider gewerkschaften, wie auch die relativ starke
innergewerkschaftliche opposition der sntss (etwa ein drittel der
delegierten) kritisierten den abschluss und nannten ihn eine
"kapitulation". der (englische, hiermit kurz zusammengefasste) beitrag
"fox government defeats social security workers—big setback for workers"
von dan la botz in der oktoberausgabe 2005 von mexican labor news &
analysis der unabhängigen us-basisgewerkschaft united electricians:
http://www.ueinternational.org/Mexico_info/mlna_articles.php?id=94#482
mexican labor news & analysis    fast zu schön, um wahr zu sein: entlassener gewerkschafter bei continental in mexiko gewinnt klage - erneute niederlage für den deutschen reifenriesen


streik in der sozialversicherung

erst werden die beiträge der unternehmen auf verschiedenste weise reduziert. dann wird der notstand der sozialversicherung konstatiert. dann soll die sozialversicherung abgeschafft - dh "privatisiert" werden, als ob die menschen vorher keine beiträge bezahlt hätten (nur eben nicht in die kassen irgendwelcher versicherungskonzerne). wem das irgendwie bekannt vorkommt, der weiss schon einiges über "kapitalistische globalisierung" - denn genau dieses uralt-argumentationsmuster wird heute in mexico von fox&co in bezug auf die staatliche sozialversicherung inss ebenfalls verwendet - und die gewerkschaft streikte dagegen.
denn die ersten, die unter solchen maßnahmen leiden sind in diesem fall die beschäftigten. jetzt hat die gewerkschaft sntss, die dem alternativen verband unt angehört, das angebot der neuen inss - geschäftsführung akzeptiert.
die "disidencia sindical de base", sntss-opposition, kritisiert dieses abkommen in dem beitrag "unplanteamiento anticapitalista luego de vender el contrato colectivo" vom20. oktober 2005 bei "clajadep-lahaine":

http://clajadep.lahaine.org/articulo.php?p=5307&more=1&c=1%0D

neuer vorsitzender. keine veränderung

der traditionelle, staatstragende und der einst ewigen regierungspartei pri zugehörige gewerkschaftsverband ctm hat einen neuen vorsitzenden. dafür musste der bisherige erst sterben. nach dem tod von leonardo rodríguez alcaine wurde joaquín gamboa pascoe neuer ctm-vorsitzender und nichts wird sich ändern an jener gewerkschaftspolitik, die wesentlich dazu beitrug (und beiträgt)
dem pri-regime eine massenbasis zu verschaffen (heutezutage darf es auch die pan von vicente fox sein), und jegliche selbstorganisierte oder oppositionelle gewerkschaftliche aktivität zu verhindern. der (spanische) beitrag "el nuevo secretario
general de la ctm no garantiza nada para los trabajadores de méxico" von darío rojas macías, rektor der "universidad obrera" in der ausgabe oktober 2005 des "boletin" der mexikanischen arbeiteruniversität:

http://www.uom.edu.mx/trabajadores/49ctm.htm    »bush fährt mit leeren händen nach hause« - vorerst ist der us-freihandel aufgehalten. aber wie sehen die perspektiven der globalisierungskritiker nach dem scheitern des »amerika-gipfels« in mar del plata aus? ein gespräch mit hector de la cueva

   »mar del plata ist das grab der alca« - jw dokumentiert auszüge aus der rede von hugo chávez frías, präsident der bolivarischen republik venezuela, zum abschluß des »völkergipfels« in mar del plata (argentinien) am 4. november

   gegenwind von süden - alba statt alca: auf dem gipfeltreffen amerikanischer staats- und regierungschef wurde das thema freihandel mangels einigungsaussichten ausgeklammert

   alca auf eis gelegt - treffen von 34 staats- und regierungschefs in argentinien: us-regierung hält trotz widerstands an freihandelsplänen fest



@ @ @ @ @ @

   "niemand hat die absicht, eine mauer zu errichten" - die migration von mittelamerika und mexiko in richtung usa wird immer gefährlicher - während republikanische us-abgeordnete eine 3.200 km lange mauer entlang der us-mexikanischen grenze fordern, wird die mexikanische regierung nicht müde, in bezug auf das angestrebte migrationsabkommen mit den usa erfolgsmeldungen zu verkünden. experten vermuten allerdings, dass ein derartiges abkommen nicht vor 2008 unterzeichnet werden wird, also nach dem ende der amtszeit von präsident bush. dieser möchte seine ohnehin schwindende popularität mit einem derart unpopulären thema nicht weiter belasten. nichtsdestotrotz erfüllt mexiko seine vereinbarten vorleistungen für das migrationsabkommen vorbildlich, und fungiert immer mehr als vorgelagertes bollwerk gegen migranten aus mittel- und südamerika auf dem weg in die usa.

   gated nations: rückzug hinter mauern - republikanische abgeordnete fordern den bau einer großen amerikanischen mauer zu mexiko, um die einwanderung zu verhindern

   grenzzaun soll die usa und mexiko trennen - der schmelztiegel der kulturen ist den republikanern offenbar zu heiss: abgeordnete wollen an der grenze der usa zu mexiko eine 3200 kilometer lange mauer bauen lassen. diese soll illegale einwanderer abhalten.



@ @ ökologie @ @ gesundheitswesen @ @

   report seit juni zurückgehalten: nafta kritisiert gefährdung der biologischen vielfalt durch gen-mais (19.10.04)

   montes azules - umsiedlung und pestizide - von campamentista y - 05.01.2005 14:56 - menschenrechte, landrechte, umweltschutz und wirtschaftsinteressen – ein bericht zur aktuellen situation in montes azules

hallo zusammen

ein kommentar zum ergänzungstext auf der indymedia-seite: wie einem
im frühjahr erscheinenden buch (erste ankündigung am ende diese mail)
recht detailliert zu entnehmen sein wird, sind die zapatistas gar
nicht so hinter dem mond wie der kommentar von "fliegen" auf
indymedia vielleicht suggeriert. biolandbau einschließlich die
vermittlung entsprechender kenntnisse durch promotores steht bei den
zapa's ganz oben auf der agenda. dass sich nicht alles gleich bis zur
letzten ansiedlung rumspricht, liegt in der natur der sache, aber
ganz sicher sind die zapatistas nicht auf nachhilfeuntrerricht von
den neolacandones angewiesen.

moscamed, das programm zur bekämpfung der mediterranen fruchtfliege
stinkt auch zahlreiche landwirte in guatemala an, wie nachstehend
reinkopierter poonal-meldung aus dem jahr 2003 belegt. auch fijate
313 (vom 30.06.2004) berichtet - gut belegt - über die schädlichen
nebenwirkungen des moscamed-programms und im update volume 14 no. 2
(31.januar 2002) der guatemala human rights commission, einer in
washington dc ansässigen ngo, wir auf den verlust von schätzungsweise
10 millionen bienen in guatemala in den jahren 1998-2001 hingewiesen.
peter.


   krieg ums wasser in mexiko
   globalisierung und wasserkriege in mexiko

   "gesundheit für alle" in der zona norte ein erster projektrückblick sowie eindrücke von einem kurzbesuch im caracol "que habla para tod@s" (roberto barrios)

   aktuelle situation bezüglich genmais in mexiko - mexiko importiert jährlich 6 mio. tonnen mais aus den usa, davon sind ca. 30 % genverändert, entsprechend dem anteil von genmais an der gesamtproduktion von mais in den usa. der aus den usa importierte mais dient in erster linie der herstellung von tierfutter sowie der industriellen weiterverarbeitung. über die industrielle weiterverarbeitung durch die firma maseca, die maismehl herstellt, das die grundlage für das grundnahrungsmittel tortilla bildet, gelangt genmais auch in die für menschlichen konsum bestimmten produkte, ohne dass die verbraucher darauf hingewiesen werden, dass die produkte genveränderten mais enthalten. (.rtf)

   guerrero: befreiung des umweltschützers felipe arreaga sánchez - 15. september 2005

   »umweltstandards müssen stärkere beachtung finden« - der kampf gegen die ausbeutung der natur kann menschen in mexiko ins gefängnis bringen. ein gespräch mit felipe arreaga

   zweierlei maß - mexiko nach den hurrikans »stan« und »wilma«: cancún wird aufgeräumt, in chiapas bewegt sich nichts



@ @ @ lateinamerika @ indigenous people @ @

   tag des indigen@- widerstandes - der 12.oktober war der tag des indigen@-widerstandes; in ganz lateinamerika waren 10 000de indigen@s aller stämme und organisationen in den strassen und protestierten in vielfältiger weise für ihre rechte und gegen die amerikanische freihandelszone; entschlossen damit weiterhin fortzufahren .... auch international

   brüssel deckt straffreiheit für paramilitärs - menschenrechtsorganisationen: europäische union soll ihre haltung gegenüber kolumbien ändern. spanischer vorstoß nimmt druck von präsident alvaro uribe vélez



@ @ @ bolivien @ @ @

   neoliberalismus abgewählt - in bolivien gewinnt der sozialist evo morales die präsidentschaftswahl

   »wir sind präsidenten« - boliviens indígenas jubeln: gewerkschaftsführer evo morales gewinnt wahlen haushoch. mas-chef kündigt verstaatlichung der erdgasreserven an



@ @ @ @ @ @

   kooperation im konsens - irokesen und demokratie. teil i: wie das beispiel herrschaftsloser gesellschaften die demokratische bewegung der amerikanischen revolution inspirierte

   hierarchiefreie gegenmacht - irokesen und demokratie. teil ii (und schluß): indianische alternativen in geschichte und gegenwart sozialer bewegungen und politischer theorie: suffragetten, kommunismus und der indigene widerstand im 21. jahrhundert



@ @ allgemein @ @ allgemein @ @

   kampf um die konzessionen - in mexiko steht ein umstrittenes neues rundfunk- und fernsehgesetz kurz vor der verabschiedung - das geplante mediengesetz soll entscheidend zur demokratisierung der verhältnisse und zur ermöglichung der meinungsfreiheit beitragen. doch die debatte darum ist von blockaden und machenschaften gekennzeichnet. die jetzt vorgelegte reform des mediengesetzes soll bezahlte parteienwerbung in rundfunk und fernsehen ganz verbieten. überdies sollen grenzen für die konzentration an medieneigentum festgelegt werden, sowie strafen für verstöße gegen das mediengesetz. anstatt der exekutive soll künftig ein medienrat nach öffentlich nachvollziehbaren kriterien über konzessionen entscheiden, und ein fonds für die förderung unabhängiger medienproduktionen soll eingerichtet werden (mediokratie in mexiko - teil 1).

   übersetzungen aus dem urwald - rebellion und literatur: subcomandante marcos als schriftsteller und der roman "unbequeme tote"

   der andere journalismus ueber die andere kampagne - fuer eine authentische nachrichtenuebertrageung von subcomanddante marcos tour durch die mexikanische republik

   angemessen hartgesotten - geschwindigkeit der träume: ezln-sprecher subcomandante marcos wird immer literarischer



 

 

            theopenunderground udog ulinuz nurse war kapital sekten

  
 chiapa{at]toug.de    @readme   guestbook   forum   impressum/disclaimer   06.11.2005 /05.2002
fuck the german attac - attac.toug.de   toetet-die-gruenen.de    []